Reinsberg

06.01.2019 Mitgliederversammlung

Umfangreicher Tätigkeitsbericht

der Freiwilligen Feuerwehr Reinsberg

bei der Mitgliederversammlung

im GH Stadler in Reinsberg.

 

 

Kdt. OBI Halbartschlager Karl konnte bei der Mitgliederversammlung Bürgermeister Faschingleitner Franz, ABI Hochholzer Alois, V Leichtfried Herbert, sowie 56 Feuerwehrmitglieder begrüssen.

   

 

Nach dem Totengedenken folgte das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung durch den Verwalterstellvertreter Hohensteiner Kevin. Verwalter Eßletzbichler Herbert brachte den Kassabericht. Die Kassa wurde von den Kassaprüfern kontolliert, worauf dem Verwalter von der Mitgliederversammlung einstimmig die Entlastung erteilt wurde.

Angelobt wurden Moser Philip und Sturmlehneer Andreas in die Feuerwehrjugend und Dampf Alexander in den Aktivstand der Feuerwehr.

  

 

Befördert wurde Beham Jonas zum FM. Daurer Manfred, Halbartschlager Bernhard, Heigl Peter, und Höhlmüller Martin zu OLM. Kronsteiner Andreas zum OBM. Winter Rudolf zum Zugstruppkdt. 2. Zug und Fischer Andrea zum neuen Sachbearbeiter für die Feuerwehrjugend.

   

   

 

Nach den interessanten und umfangreichen Berichten der Sachbearbeiter, informierte Kdt. Stv. BI Hohensteiner Wolfgang über die zahlreichen Übungen und Kursen an denen teilgenommen wurde.

Kdt. OBI Halbartschlager Karl berichtete, dass es im vergangenen Jahr 58 Einsätze gab. Es wurde auch die Umstellung der Einsatzkleidung von grün auf blau in Angriff genommen, die von der Gemeinde finanziert wird. Da unser KLFA schon 30 Jahre alt wird, muß um ein Ersatzfahrzeug in den nächsten Jahren umgeschaut werden. Weiters informierte er auch über die Gründe, weshalb es heuer kein Feuerwehrfest geben wird.

 

 ABI Hochholzer Alois und V Leichtfried Herbert berichteten über die Ereignisse und Vorhaben auf Bezirks- und Landesebene.

Bürgermeister Faschingleitner Franz verwies auf die gute Kooperation zwischen Feuerwehr und Gemeinde. Er bedankte sich auch für die gute Jugendarbeit, die Bereitschaft sich immer Weiterzubilden und zu Üben, um für die immer schwieriger werdenden Einsätze gerüstet zu sein.

Der Komandant schloß um 13. Uhr die Mitgliederversammlung mit "Gut Wehr" und lud die Feuerwehrkameraden noch zu einem Essen ein.

Montag, 20. Mai 2019

Design by LernVid.com